Rezept

Zwiebelkuchen

In den deutschen Weinbauregionen gehört er zum Herbst wie die bunten Blätter an den Bäumen.

Zutaten:

1 RolleFertige Hefeteig (aus dem Suppermarkts Kühlregal)
2Große Gemüsezwiebeln
200 ggewürfelte Schinkenspeck
1 BecherSaure Sahne (200 g)
2-3Eier (je nach Größe)
1/2 TLKümmel (gemahlen)
 Salz, geriebene Muskatnuss, so wie Fett für die Pfanne
die Zutaten für einen Zwiebelkuchen

Zubereitung:

  1. Der fertige Hefeteig wird zunächst in die Backform ausgebreitet und einen Rand aus Teig 3 cm hochgezogen.

  2. Den Backofen auf 200 – 220 °C vorheizen.

  3. Die Zwiebeln pellen und in Stücke schneiden.

  4. Etwas Öl oder Margarine in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Schinkenspeck dünsten bis die Zwiebeln weich und glasig sind.

  5. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

  6. In der Zwischenzeit die saure Sahne, Eier und die Gewürze in einer Schüssel verrühren.

  7. Die Zwiebel-Schinkenspeck-Mischung auf den Teig verteilen.

  8. Die Ei-Sahne-Mischung darüber verteilen.

  9. Ca. 25 Minuten backen.

Ein Rezept von Sabine Wolters
Datum der Veranstaltung: 15. Noverber 2016