Der große Kochabend XXL

Sarin Jenrich, Suphaphon Petersen und Daisy Alipala-Hünerberg
bei der Arbeit vor der Kamera.

Es war ein Kochabend XXL. Unser letztes Treffen am Dienstag, dem 21.09.2021, wurde von gleich drei Frauen gemeinsam gestaltet. Sarin Jenrich, Suphaphon Petersen und Daisy Alipala-Hünerberg wollten gemeinsam ein Menü aus ihren leckersten Rezepten für Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch zusammen stellen.

Die Idee hierzu entstand aus einer Anfrage der Journalistin Bettina Zinter, ob wir Lust hätten, mit ihr Gerichte aus unserer Heimatküche zu kochen. Frau Zinter möchte über unsere Rezepte und unsere Gruppe für ein Magazin schreiben.

Ja, das würden wir gerne tun. Das komplette südost-asiatische Menü wurde geboren. Es besteht aus einer kambodschanischen Vorspeise Gnaum Miseu, einem Hauptgericht Gaeng Ped Gai Naw Mai aus Thailand, und es wird abgerundet mit einer philippinischen Süßspeise Filipino frutas ensalada.

Als Vorspeise hat Sarin Jenrich ihr bestes Rezept gezeigt: den Glasnudelsalat kambodschanischer Art Gnaum Miseu. Hier geht es zum Rezept.

Sarin zeigt ihre vielen Zutaten.
Frau Zinter läßt sich die Zutaten erläutern.
Hier bespricht Herr Röh, wie er den Kochvorgang am besten fotografiert.
Sabine notiert alle Rezepte für uns. Sally hilft fleißig bei der Zubereitung mit.
Sarin mischt ihren Salat unter der Kamera von Herrn Röh.
Gnaum Miseu ist fertig. (Rezept)

Die Hauptspeise hat Suphaphon Petersen übernommen: das berühmte Gaeng Ped Gai Naw Mai.
Hier geht es zum Rezept.

Suphaphon beim Kochen des Thai-Hähnchen-Currys.
So sieht es aus, wenn man unser Treffen von außen betrachtet.
Die Zutaten für das Thai-Hähnchen-Curry
Der Duft vom frisch gekochten Thai-Curry machte nicht nur alle Teilnehmerinnen hungrig. Eine Passantin kam vorbei und erkundigte sich, ob sie sich an dem Kochkurs anmelden könne.
Suphaphon rührt ihr Gericht für die Kamera.
Gaeng Ped Gai Naw Mai ist angerichtet, es gibt Reis als Beilage. (Rezept)

Den süßen Teil des Menüs hat Daisy Alipala-Hünerberg mit dem bekannten Filipino frutas ensalada vollendet. Hier geht es zum Rezept.

Daisy breitet ihre Zutaten für den Obstsalat auf dem Tisch aus.
Allein vom Anschauen der Zutaten bekommt man schon Appetit.
Mango, Ananas, Kokosnuss und vieles mehr werden in einer großen Schüssel zusammengerührt.
Herr Röh beim Fotografieren des bunten exotischen Obstsalats.
Daisy hat nicht nur Spaß bei der Zubereitung ihres Obstsalats, sondern auch bei einer kleinen Tanzeinlage mit den mitgebrachten Kokosschalen.
Schön bunt und hübsch arrangiert ist der leckere Filipino frutas ensalada. (Rezept)

Dass unsere Speisen lecker sind, das ist natürlich keine Frage. Herr Röh hat dem Gesamtbild unseres Menüs noch einen Schliff gegeben und die Speisen noch interessanter und schöner arrangiert.

Herzlichen Dank an unsere drei Köchinnen Sarin, Suphaphon und Daisy!
Ihr habt sehr lecker gekocht, und wir haben von Euch wieder jede Menge gelernt.


Vielen Dank auch an Frau Bettina Zinter und Herrn Frederik Röh. Es war eine Freude mit Ihnen zusammen zu arbeiten, und wir sind gespannt auf den Artikel in Ihrem Magazin.

Sarin Jenrich
Suphaphon Petersen
Daisy Alipala-Hünerberg

Ein Koch-Abend mit Sarin Jenrich, Suphaphon Petersen und Daisy Alipala-Hünerberg
Datum der Veranstaltung: 21. September 2021