ZZ How to do

um „passende Gänsefüßchen“ zu bekommen :

 passend“ heißt: das linke, öffnende Gänsefüßchen steht unten, das schließende, rechte oben,
 darf diese Tabelle nur im „Text“ -Modus oder im „Elementor“ geöffnet und bearbeitet werden!
 Grund: Nach dem schließenden Gänsefüßchen muß der Text noch weiter gehen, mindestens mit einem „Blank“ oder zB. einem Doppelpunkt, ein “ “ funktioniert auch.
 Wenn der Text aber eigentlich mit dem schließenden Gänse­füßchen endet, könnte man noch ein „unsichtbares“ Leer­zeichen anfügen, so daß das schließende Gänse­füßchen korrekt dargestellt würde.
 ABER: Wenn man diese Tabelle im Modus „Visuell“ bearbeitet, werden beim Speichern die („überflüssigen?“) Leer­zeichen am Zeilen-Ende wieder gelöscht, während sie im „Text“ -Modus erhalten bleiben. Auch ein “ “ wird wieder gelöscht!
 Manche Satzzeichen – zB. der Punkt oder der Minus-Strich – bringen die korrekte Dar­stel­lung der Gänse­füßchen auch durcheinander.
 Auch im „Elementor“ werden während der Bearbeitung die Gänsefüßchen nur „im Schreibmaschinen-Stil“ alle oben stehend angezeigt, aber nach der Speicherung im „Ansehen-Modus“ werden sie korrekt dargestellt.

Änderungen an „WordPress-Einstellungen“ :

A.die „Kommentar“ -Funktion:
 Anleitung dazu unter dem Link „www.win-win-webseite.com/“ portfolio/kommentarfunktion
 weitere Anleitung dazu unter dem Link „www.wpbeginner.com/wp-tutorials/“ how-disable-self-pingbacks-in-wordpress
B.die „Browser-Caching“ -Funktion:
 Anleitung dazu unter dem Link „de.ryte.com“ mache wordpress-fit-fuer-google
(Suchbegriff: „Browser Caching nutzen“ )
C.xxx :
  

Änderungen am WordPress-Theme „Sydney“ :

1.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Customizer
2.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 13. „Zusätzliches CSS“ öffnen
3.dort – an der geeigneten Stelle – den zusätz­lichen HTML-CSS-Code eintragen
4.mit dem Button ganz oben links „Veröffentlichen“ = speichern
 Der aktuelle Inhalt ist in der Datei „DesignCustomiserZusaetzlichesCSS.txt“ gespeichert.

Änderungen an der „Sydney“-Start-Seite:

1.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Customizer
2.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 3. „Header-Bereich“ öffnen
3.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 2. „Header-Slider“ öffnen
4.Dann im linken Fenster-Teil nach unten scrollen, bis die Überschrift „Erster Slide“ am oberen Fenster-Rand steht.
A.zum Ändern des Start-Bildes :
5.A.… auf den Button „Bild wechseln“ klicken und das neue Bild entweder aus der „Mediathek“ auswählen oder über den Tabulator „Dateien hochladen“ direkt in WordPress laden.
B.zum Ändern des Slider-Start-Textes :
5.B.Dann unter der Überschrift „Titel des ersten Slides“ im Eingabe-Feld den neuen Text eingeben.
C.zum Ändern des Slider-Unter-Titels :
5.C.Dann unter der Überschrift „Untertitel des ersten Slides“ im Eingabe-Feld den neuen Text eingeben.
6.Zum Schluß für alle Varianten mit dem Button ganz oben links „Veröffentlichen“ = speichern
  
D.zum Ändern der Farben allgemein siehe unter „Änderung von „Farben“
 der folgende Inhalt muß hier gelöscht und unten in der Rubrik „Änderung von „Farben““ eingearbeitet werden!
Hierzu habe ich jetzt aber keinen Bock mehr …
2.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 7. „Farben“ öffnen
3.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 2. „Header“ öffnen
Da.

Der Slider-Text hat zwar die Auszeichnung <H2> = „Header_2“, aber weder zusätzliches CSS noch die folgende Beschreibung ändert die Farben von „Slider-Text“ bzw. „Slider-Unter-Titel“ !

zum Farb-Wechseln des „Slider-Textes“ bzw. „Slider-Unter-Titels“ :

4.Da.im neu öffnenden Menü:
 im Punkt 2. „Titel der Website“ bzw. im Punkt 3. „Untertitel der Website“ die neue Farbe auswählen
 Um stets genau die gleichen speziellen Farb-Töne für die Site der „Asiatische Frauengruppe“ zu treffen, die Farben am besten über ihre hexa-dezimalen Werte bestimmen.
Hierzu gibt es im Verzeichnis „C:\Users\Yaowanute\Documents\Asiengruppe————0\Alfahosting ———-\zum Aufbewahren“ die Datei „Alfahosting Einstellungen.txt„.
5.mit dem Button ganz oben links „Veröffentlichen“ = speichern
 , .

Den „Copy-Right-Text“ in der untersten Fuß­zeile:

1.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Editor
2.in der rechten Spalte unter „Theme-Dateien“ den Eintrag/die Datei „Theme Footer (footer.php)“ auswählen und durch Anklicken öffnen:
3.Der Original-Inhalt wurde in der Datei „Theme (Sydney) Footer (footer.php)“ gespeichert.
4.Dann den gesamten Inhalt ersetzen mit dem Inhalt der Datei „Custom Copyright – Footer.txt“ aus dem Tutorial „WordPress-Tutorial von Patrik Ruh“ .
5.

Diesen Inhalt dann nach den eigenen Wünschen anpassen;
wichtig ist hier insbesondere der Inhalt des Bereiches „

 

“ .

 Dieser Inhalt wurde in der Datei „Theme Footer (AFG-Copyright) (footer.php)“ gesichert.

Einträge in der „Seiten-Leiste“ vom WordPress-Theme:

1.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Widgets
2.oben rechts den Eintrag „Seitenleiste“ öffnen
3.nach Bedarf von links ein neues „Widget“ in die „Seitenleiste“ hinein ziehen,
durch Drag-and-Drop die Reihen­folge der Einträge korrigieren, eines der ent­hal­tenen „Widgets“ öffnen und bearbeiten
4.mit dem Button im „Widget“ „speichern“ .

Einträge in der „Fußzeile“ vom WordPress-Theme:

1.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Customizer
2.im neu öffnenden Menü:
3.Punkt  6. „Footer“ öffnen
3.a.die Anzahl „1 – 4“ wählen
3.b.mit dem Button ganz oben „Veröffentlichen“ = speichern,
4.dann Punkt 10. „Widgets“ öffnen
4.a.den zu bearbeitenden Ein­trag wählen und mit dem „>“ -Zeichen aufklappen
4.b.das zu bearbeitende „Widget“ mit dem Dreieck-Symbol aufklappen und bearbeiten
4.c.mit dem Button ganz oben „Veröffentlichen“ = speichern.
  
1.oder:   vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Widgets
2.oben rechts einen der Einträge „Footer 1 – 4“ mit dem Dreieck-Symbol aufklappen
3.und dann wie oben unter den Punkten „4.“ beschrieben bearbeiten und speichern.

Änderung von  „Farben“ :

1.von der „Hintergrund-Farbe in der Menü-Kopfzeile“ :
a.Design
 Customizer
b.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 7. „Farben“ öffnen
c.im neu öffnenden Menü:
 Punkt 1. „Allgemein“ öffnen
d.dann Punkt 3. „Überlagerung der Reihe“ öffnen
 und die gewünschte Hinter­grund-Farbe wählen
e.mit dem Button ganz oben „Veröffentlichen“ = speichern.
  
2.vom „Dashboard“ aus aufrufen:
 Design
 Widgets
2.oben rechts einen der Einträge „Footer 1 – 4“ mit dem Dreieck-Symbol aufklappen
3.und dann wie oben unter den Punkten „4.“ beschrieben bearbeiten und speichern.

Blog-Beiträge  „(zurück-)datieren“ :

1.Beiträge“ :
2.Erstellen“   oder   „Bearbeiten
3.oben rechts unter  „Veröffentlichen
4.im Punkt 4. „Sofort veröffentlichen“   oder   „Veröffentlicht am
 Punkt  „Bearbeiten“ öffnen
5.in den öffnenden Feldern:
 Tag“ .“Monat“ .“Jahr“ ,  „Stunde“ :“Minute“  einstellen,
ACHTUNG: Der „Monat“ wir sowohl numerisch wie auch alpha­betisch angegeben!
6.dann mit „OK“ -Button speichern.